Warum du dich bei uns wohlfühlst – und Geschichte schreibst.

Wenn du elena’s petites choses besuchst, wirst du spüren: Die Praterstraße 16 in Wien Leopoldstadt ist mehr als eine Adresse. Mehr als ein Ort in einer historisch gepflasterten, grünen Allee. Mehr als ein Lokal in gemütlichem Upcycling-Design.

elena’s petites choses liegt genau da, wo nach einigen denkwürdigen Wanderungen das Nestroy-Denkmal dann doch mal stehen geblieben ist. Genau im Haus, in dem anno 1862 Arthur Schnitzler geboren wurde, der die Wiener Moderne prägen sollte. Ums Eck von dort, wo Johann Strauß seinen Donauwalzer komponierte. Ob das Grätzel deshalb in Hommage an das Pariser Künstlerviertel Montmartre „Little Paris in Vienna“ genannt wird? Klar! Aber auch wegen seiner charmanten Bohème-Atmosphäre und der Häuserfassaden zwischen französischen Balkonen, Barock und Spätklassizismus.

Wieso wir über glückliche Rüben nachdenken.

elena’s petites choses ist frei von Kompromissen, was die Qualität, die Frische und die Herkunft aller Zutaten betrifft. Was wir kredenzen – das versprechen wir dir – ist davor gesund gewachsen, wurde liebevoll geerntet, artgerecht gehalten, regional eingekauft.

elena’s petites choses steht für zu Ende gedachte Nachhaltigkeit. Weil wir für alle unsere Gerichte, 100 % biologische Zutaten verwenden. Weil wir auf die Transparenz unserer gesamten Produktion, vom Anbau bis zur Kompostierung unserer ökologischen Verpackungen, höchsten Wert legen.

Magst du uns? Like uns auf